Unicode UNZ 1

Mit der Empfehlung, Schriften in UNZ 1 zu kodieren, ist ein zukunfts­gerich­teter Weg beschritten, der eine einheitliche, systemübergreifende und herstellerunabhängige Anwendung von Gebrochenen Schriften (Frakturschriften) ermöglicht.

Weiterlesen …

Austauschforum

Unser Austauschforum verschafft die Möglichkeit, sich über Fragen zu den einzelnen Programmen, Schriften und den Druck in Bezug auf Frakturschriften auszutauschen und frakturschriftinteressierte Personen zusammenzubringen.

Zum Forum ...

Schriftklassifikation

In der Auflistung der Druckschriften (DIN 16518) werden die Frakturschriften fachmännisch als »Gebrochene Schriften« aufgeführt und in die Untergruppen: Gotisch, Rundgotisch, Schwabacher, Fraktur, Fraktur-Varianten unterteilt.

Der Name Fraktur wird daher doppelt verwendet, im engsten Sinn steht der Begriff für eine Untergruppe und im weiteren Sinn ist er Sammelbegriff für die gebrochenen Schriften.