Schöne deutsche Schrift - schreibend und lesend ein 500 Jahre altes Kulturgut erhalten - Abendkurs an der VHS Saarbrücken

Schön sehen sie aus, die deutschen Schriften wie Kurrent, Sütterlin oder Fraktur, aber lesen können – oder gar schreiben?


Über 500 Jahre wurde im deutschen Sprachraum überwiegend in deutscher Schrift geschrieben. 1941 aber wurde diese durch einen Erlass Hitlers verboten, hatte aus Büchern und Schulheften zu verschwinden. Dabei blieb es auch nach dem Kriege.


Doch fast in jeder Familie gibt es Dokumente in deutscher Schrift wie das Poesiealbum der Urgroßmutter, das Tagebuch des Urgroßvaters, die Feldpostbriefe von Opa, das Kochbuch von Oma, aber auch alte Bauzeichnungen, Stadtpläne und Grundbuchkarten.


In diesem Kurs kann die Schreib- und Lesefähigkeit der deutschen Schrift in fünf Unterrichtseinheiten (und einem Einführungsvortrag) erworben werden.


Schreibgerät und Unterrichtsmaterial wird am Einführungsabend bekannt gegeben.

Bilder