Beiträge von uposta

    Hallo,


    das sind definitiv zwei verschiedene Handschriften. Das Kürzel für Pfund ist m.E. ein markanter Unterschied. ... "Saft" sieht natürlich gänzlich anders aus. Aber das Wort kommt schon mal mehrfach vor.


    Wenn in dem Rezeptbüchlein nicht weitere Vergleiche enthalten sind, bleibt es wohl ein Krimi. Aber ein sehr interessanter Krimi. Schöne Schriftstudie(n).


    uposta

    Hallo,


    je mehr man sich auf dieses Schriftbild einlässt, je deutlicher sieht man die Schreiberin ihren Kopierstift anfeuchten (leichtes Drehen der Minenspitze auf der Zunge? ... :o)...). Kopierstift würde die Ungleichmässigkeit gut erklären.


    Nehmen wir mal an, dass der erste Buchstabe des ersten noch fehlenden Wortes kein T sein soll, sondern ein S, dann wäre "Saft" lesbar. Die Schreiberin schliesst auch in "Kartoffel..." die Schlaufen der Oberlängen nicht. Und wenn man einen Schwung des letzten Buchstaben nach vorne und oben zu erkennen meint, dann wäre ein "t" wie auch schon in Zitrone möglich. Nur eben wegen des weniger feuchtes Stiftes nicht so deutlich. ... Damit wären wir ein wenig von der Tasse abgerückt. ... Möglich auch, dass die Schreiberin das Backhilfsmittel allgemein voraussetzt(e).


    Aber Saft wovon? Irgendwas in Dialekt?


    uposta

    Hallo,


    "Essig" würde ich ausschließen, da ein vergleichbares E in "Eier" vorhanden ist. Die letzten beiden Buchstaben des letzten Wortes würde ich als ein mögliches "...hl" lesen, vergleiche auch "...mehl". Die Unterlänge des Z von Zucker ist dabei ein wenig störend.


    Der erste Buchstabe des ersten Wortes könnte ein T sein; siehe T bei "Topf..." . Der allein stehende Krinkel könnte ein "o" wie "oder" sein.


    uposta

    Hallo,


    den Zutaten nach könnte es ein Kartoffelmehlkuchen werden. Die Mengenverhältnisse sind zwar immer verschieden, aber was man hier kaum lesen kann, sollte die fehlende Zutat sein, damit der Kuchen hoch geht. Heute würde man einfach Backpulver nehmen. Also würde ich eine frühere, dem Backpulver ähnliche, Zutat suchen.


    Lesen kann ich das auf dem Scan leider auch nicht. Da fehlen meinen Erinnerungsfeldern die Backtage. :o)


    uposta

    Hallo Oliver,


    vielen Dank.


    Als ich den Hinweis auf dieses Forum bekam, hatte ich mich kurz eingelesen und vermutete, dass man hier "technisch/theoretisch" an eine Schriftprobe herangeht. Sieht so aus, als hätte ich mich falsch eingelesen.


    Schreib' doch bitte einfach mal auf, welche Buchstaben es deiner Meinung nach sein müss(t)en.


    Versuch's doch bitte mal.


    uposta

    Hallo /dev/0,


    vielen Dank.


    Kannst Du bitte deine gelesene Buchstabenfolge scheibtechnisch herleiten? Warum es deiner Lesart nach ein E sein muss usw.? Hast Du Schriftproben, die man mit der eingestellten vergleichen könnte?


    Der "Kontext" ist leider gar nicht hilfreich.


    uposta