Beiträge von mingo28

    Auf der Netzſeite legionfont.com fand ich eine intereſſante Schrift mit einigen ungewöhnlichen Buchſtabenformen, den Goethe-Font. Nach der erſten Anwendung war ſehr augenſcheinlich, daß die Leerſchritte zwiſchen den Wörtern ſehr groß waren. Auch bei den Buchſtabenabſtände ſind mir die Abſtände faſt zu groß. Iſt dieſe Schrift im jetzigen Zustand überhaupt alltagstauglich oder nur eine Spielerei? Überhaupt iſt mir nicht klar, ob es ſich um eine Neuſchöpfung oder eine hiſtoriſche Schrift handelt.

    Was haltet ihr davon?

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    Dieſer Kurstag an der Volkshochſchule findet von 9 bis 16 Uhr ſtatt.


    Anmeldung und Informationen unter 0043-2162-68 686 oder http://www.vhs-bruck.at.


    Informieren Sie ſich bitte kurz vor dieſem Termin, nach den aktuellen Corona-Auflagen bzw. ob der Kurstag auf Grund der aktuellen Lage ſtattfinden kann!

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Auch wenn dieſer Tip etwas ſpät kommt:

    Auf der Seite vom „Verein für deutſche Sprache“ läuft dieſes Jahr wieder die Aktion „Suettember – Herbſt der Handſchrift“. Wer eine Brieffreundſchaft ſucht – auch in Sütterlin/Kurrent – füllt ein Formular mit ſeinen Intereſſen aus und es wird für ihn eine paſſenden Teilnehmer vorgeſchlagen. Dazu gibt es noch den Lernbeutel mit diverſen Schreibheften, -vorlagen und -werkzeugen (falls noch etwas vorrätig ſein ſollte).


    Süttember - Verein Deutsche Sprache e. V.

    Der Buchverleger/Autor Chris Nöhrenberg hat ein weiteres Märchenbuch der Gebrüder Grimm wieder mit 15 Märchen (Band 2) gleich in mehreren Variationen herausgegeben: in Sütterlin und Kurrent. Jeweils mit bzw. ohne Transliteration. Leider nur bei amazon.

    Laut Wikipedia hat die 16. Auflage von 1967 als letzte die Unterstreichung des Lang-s. Danach wurde dies abgeschafft. Beim Kauf dieser Ausgabe konnte ich das nicht feststellen.

    Was war nun die letzte Ausgabe dieser Art?

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    Die Kursleiterin ist Frau Birgit Tröße.


    Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.bfs–eichsfeld.de oder telefoniſch unter 036083-42311.

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    Der Kursleiter iſt Joachim Profe.


    Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kloster-druebeck.de oder telefoniſch 039452-94300.

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    Dieſe beiden Kurſe finden an je 7 Abenden ſtatt; jeweils von 18:30 - 20:00 Uhr.

    - VHS in Pößneck, Wohlfahrthſtraße 3; 7 Termine: ab 13.09.2022; immer montags.

    - AWZ in Schleiz, Löhmaer Weg 2; 7 Termine: ab 12.09.2022; immer dienstags.

    Teilnahmegebühr je 63,20 €.

    Dieſer Kurs wendet ſich an Intereſſenten, die die alte deutſche Schrift leſen lernen wollen. Handſchriftliche Schriftſtücke, die älter als 75 Jahre ſind, ſtellen heute für die meiſten Menſchen eine große Herausforderung dar. Sie können ſie nicht leſen, weil dieſe in verſchiedenen deutſchen Kurrent- und Kanzleiſchriften verſchiedener Jahrhunderte verfaßt worden ſind, die im Volksmund oft als "Sütterlin-Schrift" bezeichnet wird. Dieſe Schriften ſind Zeugniſſe von unſeren und über unſere Vorfahren. Späteſtens, wenn jemand bei der Ahnenforſchung Eintragungen in den alten Kirchenbüchern oder anderen Dokumenten entziffern möchte, wird der Mangel an Leſefertigkeiten bewußt. Viele haben vielleicht auch den Wunſch, alte Familienurkunden, Dokumente oder Briefe ihrer Ahnen ſelbst leſen zu können. Gymnaſiaſten, die für Seminarfacharbeiten Archivunterlagen auswerten wollen, benötigen dazu meist die Hilfe alter Menſchen. Auch Mitarbeiter verſchiedener Behörden werden gelegentlich mit alten Dokumenten konfrontiert. Dieſer Kurs wendet ſich an Intereſſierte, die die alte deutſche Schrift leſen lernen wollen.

    Ausführliche Informationen unter: http://www.vhs-sok.de.

    Anmeldung iſt erforderlich!


    Informieren Sie ſich bitte kurz vor Kurstermin, ob der Kurs auf Grund der aktuellen Corona-Lage ſtattfinden kann!

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    mingo28 hat einen neuen Termin erstellt:

    Gemeint ist die Stadt Essingen. Der 1. Buchstabe ist ein großes verschnörkeltes "E", dem folgt in einer Ligatur ein Lang-s mit einem Groß-S.

    Ligaturen dieser Art findet man häufig bei "sT" oder "sP". Das Wort "bürtig" steht für "gebürtig".


    In der Hoffnung Dir etwas weiter geholfen zu haben.

    Sie macht ihre häusliche Verrich-

    tungen alle verkehrt, schlägt

    mit dem Beile an die Haus-

    thür und schreit dazu laut auf,

    wenn Sie nicht ins Haus hinein

    oder herausgelassen wird,

    ist mehrmals mit dem Messer

    gegen Ihre Verwandten los-

    gegangen, wenn es ihr verwie-

    sen wird, daß sie verkehrt han-

    delt;