Habe große Probleme mit diesem Text.

  • An Herr Pfarrer Wagner in Obernfeld Amt Gieboldehusen


    Wenn aus dem

    Vortrage des Herrn

    Pfarrers vom 10/25 d.M.

    es den Anschein gewinnen

    will, als sei das Brennholz

    Gesuch vom 23. Februar d.J.

    unberücksichtigt geblieben, so

    dient darauf als Entgegnung

    daß dem Herrn in Folge

    des Gesuchs 4 1/2 Klafter Buchen

    Stäcken aus den Hattorfer

    Forstereien im Monat März d.J.

    überwiesen worden sind.

    [links daneben: Eyd am 26. Juli 1859]


    Übrigens wird der Herr

    Revierförster Bornbusch

    den Brennholz Bedarf des Herrn

    Pfarrers von 18 59/60 in

    ihr mit berücksichtigen,

    als solches der Ertrag der Langen (?)

    und der sonstigen Holzabgaben

    zulassen. Bestimmte Zusagen darüber

    können nicht gemacht

    werden.


    Herzberg 26 Juli 1859

    L. Ch. Stüver (?)


    Br(evi) m(anu) et f. Br. an den Herrn Revierförster

    Bornebusch zu Nachricht, d.

    Umsuchtung (?), demnächst event. die

    Angabe der Ausführung u.s.w. hier-

    unter zu notiren.


    Herzberg 26 Juli 1859

    Königliche Forstinspektion

    Stüver (?)


    verte