LF-Schriftenauswahl nach der Umwandlung mit dem Ligafaktur

  • Hallo, eine Frage habe ich. Dies zur Auswahl der LF-Schriften. Ich arbeite mit Word 2003 und es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, bei der Schriftenauswahl. Ich wandle den Antiquatext mit dem Ligafaktur um, danach suche ich in Word nach der gewünschten LF-Schrift. Doch es ist so schwierig zu erkennen ob es sich jeweils um die U1A oder O1A handelt. Wie erkennt ihr diese Schriften auf Anhieb auseinander?

  • Hallo Sandra,


    vermutlich ist das Schriftauswahlfenster zu kurz, um den ganzen Schriftnamen auf einmal zu sehen, um zum Beispiel schnell zwischen LFMainzerFrakturU1A und LFMainzerFrakturO1A unterscheiden und wählen zu können.


    Mein Vorschlag wäre, einfach die OpenType-ligaturfunktionalen (OTL) Schriften (mit Namensteil O1) zu löschen (wenn gewünscht, vorher in ein Aufbewahrungsverzeichnis kopieren), da Word OTL-Schriften sowieso nicht verarbeiten kann. Zurück bleiben dann nur die Unicode-Schriften (U1A-Schriften), die dann aufeinanderfolgend gelistet sind und deren Auswahl dann kein Problem mehr sein sollte.


    Übrigens können von www.ligafaktur.de weitere, nicht bei der Ligafaktur-Einrichtung installierte Unicode-Schriften (U1A-Schriften) separat heruntergeladen werden.


    Viel Erfolg!
    Utz

    Einmal editiert, zuletzt von Utz ()