Entzifferung eines Nachlassinventars von 1673

  • Hallo meine Lieben.


    Also ich bin noch ganz neu hier und auch mit
    einer speziellen Anfrage. Ich schreibe gerade Diplomarbeit zu einem
    Mann, der 1673 gestorben ist. Hinterlassen hat er ein Testament und ein
    Nachlassinventar. Das Testament ist weitestgehend übersetzt und
    entziffert, ABER ich habe heute das Inventar bekommen und komme mit der
    Schrift kaum zurecht. -.- Die Überschriften kann ich entziffern, aber
    beim Fließtext geht garnichts mehr. Außerdem sind eine Menge Kürzel
    enthalten, was Geld angeht usw.


    Der Betreffende war Geistliche aus der Nähe von Wien.
    Wenn mich jemand bei der Übersetzung unterstützen könnte, wäre das sehr
    hilfreich, soweit er mit der Schrift auch wirklich zurechtkommt.


    Wer super mit der Schrift zurechtkommt, wäre es auch möglich, dass ich ein gewisses Honorar für die Transkription bezahle. Aber grundsätzlich bin ich für jeden Tipp dankbar und hoffe auf zahlreiche Zuschriften, denn bei meinem Tempo wird das Abgabedatum meiner Arbeit SS 2025, da ich 30 weitere Seiten zu übersetzen habe. -.-


    http://s14.directupload.net/file/d/3453/k7as2jym_jpg.htm


    http://s1.directupload.net/file/d/3453/l93vm6ma_jpg.htm


    http://s1.directupload.net/file/d/3453/pmmbomx4_jpg.htm


    http://s14.directupload.net/file/d/3453/zx6ks9in_jpg.htm


    Hier die ersten Seiten in chronologischer Reihenfolge von 2-5 (13 sind es gesamt). Die erste Seite konnte ich selber entziffern.