Gibt es noch deutsche Federn?

  • Hallo liebe Forumnutzer,


    im Weltnetz kann man heute günstig stählerne Schreibfedern kaufen, die meist nicht mehr hergestellt werden. Es gibt noch wenige englische/amerikanische Hersteller (z.B. D. Leonardt & Co oder Joseph Gillot), aber ich kenne keinen einziges deutsches Unternehmen, das heute noch herstellt.
    Man müsste doch meinen, dass es bei uns auch noch entsprechende Firmen gibt, schließlich war Deutschland mit Marken wie Brause oder Soenecken früher doch sehr erfolgreich.
    Kennt jemand Federn, die noch bei uns hergestellt werden (egal ob Zeichen-, Spitz-, Bandzugfedern oder Ähnliches)?


    Liebe Grüße
    Tintenklecks