Anno 1565

  • Guten Tag,

    Bei folgender Steuerbestätigung vermerkte der Vorbesitzer: datiert „Actum Wienn, den 31 tag January Anno 1565“

    Ich kann nirgends 1565 lesen.

    Wo wurde das Jahr geschrieben (eventuell unter der Unterschrift)?

    Bitte um eure Hilfe?

  • Das Datum müsste theoretisch nach "Actum" stehen, nicht unter der Unterschrift, Zahlen sehe ich hier keine.
    Aber das bedeutet gar nichts, ich kann diese Handschrift leider kaum lesen.

  • Hallo Johann,

    vielen Dank

    Ich sehe leider auch keine Zahlen.

    Der Vorbesitzer hat die Handschrift so übersetzt: “Von Pfarre zu Panster ....desselben Ausstands benanntlich tun khundt sieben Schilling...

    Liebe Grüße

    Franz

  • Guten Morgen Franz,


    meine Raterei lautet: "Von wegen der / Pharr Zu Pannster der selben Ausstand / deren Benenndtlich ...cht Phunndt / Siben schilling vie...


    Schönen Sonntag,


    Johann

  • Kanzleikurrent und deren Zahlzeichen, oje, oje.


    Um mal die Quittung zu "vervollständigen"


    Von wegen der / Pharr Zu Pannster der selben Ausstand / deren Benennendtlich Acht Phunndt / Siben schilling 9 d 1 h(?).


    Dem Kurrent-x für die Zehn stimme ich zu, das Jahr müsste 1556 sein (die 15 ließ man im 16. Jahrhundert meist weg)


    tja und tag Aparei, Agarei, Ap(rillis) curre(nte)? Mariei ???

  • Super,

    vielen herzlichen Dank für die tolle Hilfe.

    Also hatte der Vorbesitzer mit 1565 recht.

    Jetzt kann ich die Quittung zeitlich zuordnen und gut dokumentieren.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Franz