Brief an die Gräfin

  • Liebe Forenmitglieder,

    ich bitte Euch um Hilfe – Korrektur und Entzifferung.

    Mit schönen Dank,


    Johann



    Involution.jpg

    wie auch die gantze Involution des Römer weesens ("Römer" ist hier ein Familienname)


    Fisco.jpg
    in wie weith Eine Fiscalitädt

    dem Fisco Den...tiren sollen

    Gründe.jpgIch aber bey dem allen von meinen Erlochen (?)

    und kategorischen gründen,


    Opinion.jpg

    (belie)biger opinion zu begleiten, um auch diese Vorwürfe nicht zu er-fahren müssen, daß ich der willkürlicher einlipser gewesen wäre.


    Wirtschaften.jpg

    ich für mich gutt, und für die Herßaft keines wegs Modo ....würtschaften kunte


    Inventarium. jpg

    weil ich Lauth Inventarium nur .... erahlten


    Besuchen.jpgEr nicht einmahl Seinen K... besuchen kunte.


  • Involution.jpg

    wie auch die gantze Involution des Römer weesens


    Müsste stimmen, macht für mich aber keinen Sinn.


    Fisco.jpg
    in wie weith Eine Fiscalitädt

    dem Fisco Denuntiren sollen (hier im Sinn von öffentlich anzeigen, würde ich sagen)


    Gründe.jpg
    Ich aber bey dem allen von meinen Erlichen

    und cathegorischen gründen, nicht auf ein Har abweichen will.


    Wirtschaften.jpg

    ich für mich gutt, und für die Herßaft keines wegs Modo Provisorio würtschaften kunte


    Inventarium. jpg

    weil ich Lauth Inventarium eine Wisteney (Wüstenei) erhalten


    Besuchen.jpg

    Er nicht einmahl Seinen Kate(echeten) (Kater ???) besuchen kunte.


    Die Abkürzung kann ich nicht deuten , da fehlt Kontext. Zu Opinion.jpg habe ich keine Vorschläge außer, dass "ein lipser" (auseinandergeschrieben) vermutlich stimmen dürfte. Der Satz macht dann aber grammatisch trotzdem keinen Sinn.

    4 Mal editiert, zuletzt von Angemeldet ()

  • Für die Involution:


    des weesens vielleicht wie Anwesen?


    Geht es hier um die Liquidation einer Liegenschaft?

  • Liebe Ernaburga, lieber AN,


    ich danke Euch für die Hilfe und Erklärungen herzlich.

    Römer ist ohne Testament gestorben, es geht um seine Liegenschaft.
    Den Kontext dazu lade ich hoch. Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht eindeutig, was dem Grafen bezüglich des Vermögens von Römer empfohlen wird.

  • Nun ergibt sich das. Offenbar scheint Römer schon zu Lebzeiten mit dem Kaschauer (?) Haus niedergegangen zu sein und ist jetzt ohne Testament gestorben. Der Autor empfiehlt, sein verbliebenes Vermögen zu analysieren und das solle durch eine Vermögensverwaltung (Fiskalität) geschehen, die das verbliebene Vermögen dem Fiskus anzeigen soll. Er befürchtet, wenn das Vermögen nicht durch einen gräflichen Verwalter abgewickelt werden würde, würde ein Aufwiegler dasselbe der Prüfung unterziehen. Vermutlich ist also der Römer nicht ohne Feinde oder Gläubiger gestorben.

  • Lieber AN,

    habe herzlichen Dank für die ausführliche Deutung des Absatzes.


    Richtig, im Text ist die Stadt Kaschau (Kassa. Kosice) gemeint.


    Die Abkürzung "Kate" bleibt halt ein Rätsel, im gut lesbaren Absatz ist kein weiterer Hinweis dazu.

    Ich dachte erst, dass es eventuell eine Verkleinerungsform im Zipser Dialekt von Kot (kleines, schäbiges Häuschen) sein könnte. Der gute,aber sehr armer Mann war in einer Nachbarngemeinde und unterwegs nach Hause verletzte er seinen Fuß, der derartig geschwollen war, dass er nicht einmal seien Kate... besuchen konnte.


    Zu opinion.jpg mehr Kontext:
    Bitte also Ew Hoch Gräffliche Exzellenz gantz unterthä-

    nigst Sich in dß Mütte... gnädigst zu setzen, welche Proposition ich

    auch dem Hoff Richter von Kobsdorf machte, um solche mit seine belie-

    biger opinion zu begleiten, um auch diese Vorwürfe nicht zu er-

    fahren müssen, daß ich der willkürlicher ein lipser gewesen wäre.


  • Aus dem Kontext schließe ich beim ersten auf irgend eine unbekannte medizinische Berufsbezeichnung. Ich bin die ganze Zeit beim Kanter aber...das macht auch wenig Sinn.


    Das zweite hat es leider nur noch schlimmer gemacht. Mittlerweile lese ich eher mirlipser oder nirlipser. Aber hier kann ich absolut nicht mehr weiterhelfen. Tut mir leid.