Urkunden teilweise entziffern

  • Hallo liebe Leute,


    ich habe einige Kopien von Urkunden von meinem verstorbenen Onkel bekommen, die ich aber nur teilweise entziffern kann. Könnt ihr mir bitte bei der Entzifferung helfen?


    Ich habe immer den Teil, den ich nicht lesen kann, unterstrichen oder rot markiert. Vielen Dank schon mal!


    Liebe Grüße:)

  • Tochter, des verstorbenen zuletzt zu Flensburg wohnhaften Harttuchweber Gultström und dessen Ehefrau geborenen Voigt, verstorben und wohnhaft zuletzt hierselbst, Vornamen leider unbekannt

    zu Berlin in der Charitè

    am zweiten November

    des Jahres 189 .... neun

    Vormittags achteinviertel


    so würde ich es lesen, den anderen Teil muss ich passen.

  • Ach super, vielen vielen Dank! Ich konnte leider nicht alles lesen, insbesondere das Wort "Harttuchweber" war sehr schwer.


    Haben Sie irgendeine Idee, was dort in der ersten Urkunde stehen könnte? Und wenn nicht, an wen ich mich da wenden kann, um es zu entziffern?

  • kleine Nachbesserung


    Tochter, des verstorbenen zuletzt zu Flensburg wohnhaften Harttuchweber Guldström und dessen Ehefrau geborenen Voigt, verstorben und wohnhaft zuletzt hierselbst, Vornamen Beider unbekannt

    zu Berlin in der Charitè

    am zweiten November

    des Jahres 189 .... neun

    Vormittags achteinviertel


    Die unterstrichenen Worte in 161432 sind


    Arbeiters

    Anzeigenden

  • Naja, also


    Nr 178

    Berlin am einundzwanzigsten

    April 1886

    ...

    der Zimmermann Johann Peter Valentin

    Guldström

    der Pers. nach auf Grund seines Taufscheines

    annerkannt,

    evangelischer Rel, geb den dreiundzwan

    zigsten Februar des Jahres 18

    fünfzigundacht zu Flensburg

    wohnhaft zu Berlin

    Weidenweg Str

    Sohn des zu Flensburg verstorbenen Harttuch-

    Webers Peter Christian Guldström und dessen

    Ehefrau Elisabeth Dorothee geborene Vogt wohnhaft

    zu Berlin

    die Emma Martha Veronika Großmann

    Hausmädchen

    der Pers. nach auf Grund ihres Taufscheines

    anerkannt

    evangelischer Rel, geb den fünfzehnten

    Juli des Jahres 18

    fünfzigundsieben zu Wüstchen (?)


    Gruß Erna

  • Sieht hier ähnlich aus


    Nr. 178


    Berlin am einundzwanzigsten April tausend acht hundert achtzig und sechs

    [...nt]

    [nd] Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zweck

    der Eheschließung:

    1. der Zimmermann Johann Peter Valentin

    Guldström

    der Persönlchkeit nach auf Grund seines Taufscheins

    –– anerkannt,

    evangelischer Religion, geboren den dreiundzwan

    zigsten Februar des Jahres tausend acht hundert

    fünfzigundacht zu Flensburg

    –, wohnhaft zu Berlin

    Weidenweg 17 –

    Sohn des zu Flensburg verstorbenen Haartuch

    Webers Peter Christian Guldström und dessen

    Ehefrau Elisabeth Dorothea geborene Vogt wohnhaft

    zu Berlin–––

    2. die Emma Martha Ludowika Grossmann

    Hausmädchen (Rufmädchen ?)

    der Persönlichkeit nach auf Grund ihres Taufscheins

    ––– anerkannt,

    evangelischer Religion, geborenen den fünfzehnten (fünfzehnten)

    Juli–– des Jahres tausend acht hundert

    fünfzigundsieben in Mustgenz (??????)

  • Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe!


    Ich habe die erste Urkunde nochmal vollständig hochgeladen, um den Rest des Textes mit Ihrer Hilfe bitte zu entziffern. Auch kann ich leider den seitlichen Text am Rand der ersten Seite der Urkunde nicht lesen.


    Dann habe ich noch drei weitere Registerauszüge hochgeladen. Im ersten Registerauszug kann ich die letzte Zeite Nr.13 Vahldiek nicht komplett lesen. Im zweiten Registerauszug kann ich die Zeile Nr. 3 Weinert nicht komplett lesen und im dritten Registerauszug Zeile Nr. 3 Weinert ebenso wenig.


    Ich würde mich freuen, wenn sie mir bei der Entzifferung nochmal helfen könnten.


    Liebe Grüße

  • Text am Seitenrand


    No. 178.

    Berlin am 19. Mai 1897.


    Durch rechtskräftiges Erkennt=

    niß des Königlichen Land =

    gerichts II, Civilkammer I

    zu Berlin, vom 23sten

    Januar 1897 ist die Ehe

    zwischen dem Arbeiter

    Johann Peter Valentin

    Guldström und der

    Emma Martha Ludowika

    geborenen Großmann getrennt

    worden.

    Der Standesbeamte

    Krause.


    2. Teil der Urkunde


    Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:

    3. der Hausdiener Oskar Dreher


    Der Persönlichkeit nach aufgrund seines Ersatz

    Reservescheins anerkannt

    sieben und zwanzig Jahre alt, wohnhaft zu Friedrichs-

    berg bei Berlin

    4. der Zimmergesell Carl Langerwisch

    der Persönlichkeit nach aufgrund seines Taufscheins

    – – anerkannt

    vier und vierzig Jahre alt, wohnhaft zu Berlin

    Weidenweg 17

    in Gegenwart der Zeugen richtete der Standesbeamte an die

    Verlobten einzeln und nach einander die Frage:

    ob sie erklären, dass sie die Ehe mit einander eingehen wollen.

    Die Verlobten beantworteten diese Frage bejahend und erfolgte

    hierauf der Ausspruch des Standesbeamten daß er sie nunmehr kraft

    des Gesetzes für rechtmäßig verbundene Eheleute erkläre


    Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben

    Johann Guldström

    Martha Guldström geborene Großmann

    Oscar Dreher

    Carl Langerwisch

    Der Standesbeamte

    Domlan (?)


    Registerauszug 1


    Vahlendiek

    Joachim Andreas


    Registerauszug 2

    Weinert

    Rudolf, Heinrich

    Unteroffzier der 2. Comp(agnie)

    Schlesw. Holst. Füs(ilier) Reg(iment)

    No. 86 in Flensburg


    Registerauszug 3


    Weinert

    Rudolf Heinrich


    Alle Klarheiten beseitigt?

  • Danke für die Entzifferung bisher. :)


    Sie haben den ersten Abschnitt jeweils von den drei Registerauszügen, wo der Name des Bräutigams steht, entziffert, ich kann aber leider die gesamte Zeile nicht lesen. Könnten sie mir die gesamte Zeile von jedem Registerauszug entziffern? Sie zieht sich über beide Seiten und ist in Spalten eingeteilt. Zu dem Namen des Bräutigams steht z.B. noch sein Geburtsdatum etc., danach kommt dann der Name der Eltern des Bräutigams und das geht so weiter bis zum Ende der nächsten Seite, wo es dann auch mit dem Namen der Braut etc. weiter geht.


    Vielen Dank! :)

  • Könnten sie mir die gesamte Zeile von jedem Registerauszug entziffern?


    Das könnte ich, wenn der Thread "Vorlesen" und nicht "Entzifferung" hieße. Diese Kirchenbuchseiten sind eigentlich durchweg so deutlich geschrieben, dass Sie das mit den vorliegenden Informationen auch selbst hinkriegen. Wenn Sie natürlich dann noch Fragen zu einzelnen Wörtern oder Spalten haben, helfe ich gern weiter.