Hauptmann Klingner

  • Liebe Kurrentexperten,

    im Stammbuch des ungarischen Studenten János Kristóffy hat sich auch ein Grenadier-Hauptmann der Wittenberer Schützenkompanie, Johann Friedrich Klingner, verewigt. Wir konnten seinen Namen in mehreren Dokumenten aus der Zeit belegen, und der Eintrag ist ebenfalls gut zu lesen:

    Gottes Segen und Gesundheit,

    Ein gut Bett und Schönes Weib,

    Ein gut Gewissen u/nd/ bahres Geld,

    Daß seynt 6 Schöne Stück in der Welt.


    Die Abkürzungen unter seiner Signatur hingegen konnten wir nicht befriedigend auflösen.

    "B/ürgerlicher/ C/orps/ /der/ L/öblichen/ Bürgersch/aft/" lautet ein Lösungsvorschlag, mit dem aber niemand in der Gruppe richtig zufrieden ist.

    Hat jemand hier einen besseren Vorschlag?

    Mit vielem Dank und schönen Grüssen

    Lajos-


  • Hmm, gibt es weitere zeitgenössische Belege für einen "Bürgerlichen Corps der Löblichen Bürgerschaft" Wittenbergs ? Wenn ich die Jahreszahl als 1801 deute, sollte so ein Corps nicht in Vergessenheit geraten sein.


    Wenn ich das (halb) ausgeschriebene Wort Buchstabe für Buchstabe betrachte, sieht es für mich nicht nach "Bürgersch" aus. Da fehlt mindestens ein 'r' vor dem 'g'. Kann ein Schreibfehler sein, muss es aber nicht.

  • Genau das macht uns auch stutzig. Hie und da kommen "bürgerlicher Corps" oder "bürgerliche Compa/g/nie", "löbliche Bürgerschaft" häufig vor, aber eben nur getrennt. An Schreibfehler haben wir auch gedacht, nur ist das dann auch bloße Vermutung. Solange wir nichts Genaueres finden, bleiben uns nur die Fragezeichen.

    Trotzdem vielen Dank für das Mitdenken.

  • Ist vielleicht bekannt, wie das Regiment der Kompanie hieß? Da das alles vor dem Grenadier Hauptmann steht, könnte es außer dem Dienstgrad vielleicht auch die Einheit bezeichnen.

  • Nein, das nicht. Inzwischen haben wir den Hauptmann unter den Pränumeranten eines Buches a. d. J. 1803 entdeckt (K. H. Schundenius: Erinnerungen an die feßtlichen Tage der dritten Stiftungsfeyer der Akademie zu Wittenberg).

    Demnach war er tatsächlich Mitglied einer löblichen und bürgerlichen Kompanie, so daß die ursprünglich vorgeschlagene Auflösung doch nicht so weit von der Wahrheit entfernt sein könnte.