Mein schlimmstes Stück Kurrent

  • Hier mein Albtraum der Kurrent. Kann es jemand entziffern?
    Die zweite Seite ist leider verzerrt, hier Link zum Original, S. 7/8 https://www.dropbox.com/s/jpj0…tters%20combined.pdf?dl=0
    [crabbed] bedeutet, dass ich etwas nicht entziffern kann. Ich bin für jede Hilfe dankbar!
    Nachfolgend was ich rausbekommen habe:


    Ie. Exzellenz!

    Der erg. [crabbed] bestätigt den Empfang der port[crabbed] [Zuschuss] alle [crabbed]

    10 [crabbed] infolgedessen er sich sofort zu dem Herrn Fürsten Ptácek begebe, um mit demselben die Serowitzer

    Waldungen in Augenschein zu nehmen. Der erg. Ges. kam jedoch bald zur Überzeugung, dass eine oberflächliche

    Besichtigung dieser Waldungen absolut nicht zum gewünschten Ziele führen könne, nachdem dadurch der Wert des-

    selben nicht einmal annähernd festzustellen möglich ist. Da der effektive

    Wert dieser Waldungen bei eventuellem Kauf eine ziemlich bedeutende Rolle spielen würde, so freuet es den

    erg. Ges[crabbed] ganz un[crabbed]lich, wenigstens einen Teil der Serowitzer Waldungen der fachmännischen Seite

    [crabbed] seines Wertes schätzen zu lassen, für die [crabbed] Abwicklung des Gutskaufes von Wichtigkeit

    wäre.

    Der erg. Ges[crabbed] gestattet sich daher nochmals, Er. Exzellenz die Sache nahezu-

    legen, die in seiner ergebenst – Letztens vom 29. [Nov] vorgetragenen höfl. Bitte -

    dn [crabbed] zu [crabbed]: Er. Exzellenz möge gütigst gestatten, dass der Ges[crabbed]tigte auf seine Kosten [crabbed]

    den vierten Teil der Serowitzer Waldungen fachmännisch + unter Berücksichtigung des Herrn Fürsten Ptácek auf [crabbed] folgende schätzen lassen darf

    [crabbed] es einer Messung [crabbed] Schätzung der dort [crabbed] Ökonomie[crabbed] würde der erg. Ges.

    vollständig abzulehnen gewillt sein.

    Zum Schlusse erlaubt sich der erg. Ges. die höfliche Bemerkung, ob Er. Exzellenz

    bei Nennung des Verkaufspreises so [crabbed] F 400.000,-- bereits auf die das fremde [crabbed] [crabbed] [crabbed]

    dem ein Teil des Serowitzer Wald[crabbed] [crabbed] zum Opfer fiel Rücksicht genommen.

    Bez. Beza[crabbed]ung des Gutes bei evtl. Kaufe desselben würde der erg. Ges.[crabbed]

    die Hälfte des Kauf[crabbed] sofort bei Abschluss des Kauf-

    vertrages in bar, die andere Hälfte in zehn gleichen jährlichen Raten zuzüglich der 4 %igen Zinsen erbringen.

  • Hallo Beatrix,


    meine Vorschläge und Ergänzungen in BLOCKBUCHSTABEN zum Text, aber alles ohne Gewähr.


    Eur.E Exzellenz!

    Der erg. [GEBENE] GEFERTIGTE bestätigt den Empfang der [crabbed]GESCHÄTZTE ZUSCHRIFT alle (?) [crabbed]

    10 [crabbed] infolgedessen er sich sofort zu dem Herrn FÖRSTER Ptácek begAB, um mit demselben die Serowitzer

    Waldungen in Augenschein zu nehmen. Der erg. GeF.[ERTIGTE] kam jedoch bald zur Überzeugung, dass eine oberflächliche

    Besichtigung dieser Waldungen absolut nicht zum gewünschten Ziele führen könne, nachdem dadurch der Wert des-

    selben nicht einmal annähernd festzustellen möglich ist. Da der effektive

    Wert dieser Waldungen bei eventuellem Kauf eine ziemlich bedeutende Rolle spielen würde, so freuet(?) es dem

    erg. GeF.[ERTIGTEN] ganz unERLÄßLICH, wenigstens einen Teil der Serowitzer Waldungen der fachmännischen Seite

    HINSICHTLICH seines Wertes schätzen zu lassen, für die [crabbed] Abwicklung des Gutskaufes von Wichtigkeit

    wäre.

    Der erg. GeFERTIGTE gestattet sich daher nochmals, EUr.[ER] Exzellenz die Sache nahezu-

    legen, die in seinem ergebensten Letzten vom 29. [pass.? – gemeint ist wahrscheinlich der vergangene Monat] vorgetragenen höfl. Bitte -

    dER MODIFICATION [?] zu [crabbed]: EUr. Exzellenz möge gütigst gestatten, dass der erg. GeFERTIGTE auf seine Kosten [crabbed]

    den vierten THeil der Serowitzer Waldungen fachmännisch + unter Berücksichtigung des Herrn FÖRSTER Ptácek auf SEINEN EFFEKTIVEN HOLZWERT schätzen lassen darf

    [crabbed] es einer Messung [crabbed] Schätzung der dort [crabbed] Ökonomie[crabbed] würde der erg. GeFERTIGTE

    vollständig abzuSEHen gewillt sein.

    Zum Schlusse erlaubt sich der erg. GeF.ERTIGTE die höfliche Bemerkung, ob EUr.E Exzellenz

    bei Nennung des Verkaufspreises so [crabbed] F 400.000,-- bereits auf die VERHEERENDE WIRKUNGEN DES [crabbed] [crabbed]

    dem ein Teil des Serowitzer BUDIN Wald[crabbed] [crabbed] zum Opfer fiel Rücksicht genommen HABE.

    Bez. Beza[crabbed]ung des Gutes bei evtl. Kaufe desselben würde der erg. GeF.

    die Hälfte des KaufSCHILLINGS sofort bei Abschluss des Kauf-

    vertrages in bar, die andere Hälfte in zehn gleichen jährlichen Raten zuzüglich der 4 %igen Zinsen erLEGEN.

  • Hallo Beatrix,

    meine Vorschläge zu Johanns Arbeit in rötlich


    Eur.E Exzellenz!

    Der erg. [GEBENE] GEFERTIGTE bestätigt den Empfang der wertGESCHÄTZTEn ZUSCHRIFT ddt Reichenhall (?)

    10 [crabbed] infolgedessen er sich sofort zu dem Herrn FÖRSTER Ptácek begAB, um mit demselben die Serowitzer

    Waldungen in Augenschein zu nehmen. Der erg. GeF.[ERTIGTE] kam jedoch bald zur Überzeugung, dass eine oberflächliche

    Besichtigung dieser Waldungen absolut nicht zum gewünschten Ziele führen könne, nachdem dadurch der Wert des-

    selben nicht einmal annähernd festzustellen möglich ist. Da der effektive

    Wert dieser Waldungen bei eventuellem Kauf eine ziemlich bedeutende Rolle spielen würde, so findet es der

    erg. GeF.[ERTIGTEN] ganz unERLÄßLICH, wenigstens einen Teil der Serowitzer Waldungen der fachmännischen Seite

    HINSICHTLICH seines Wertes schätzen zu lassen, für die weitere Abwicklung des Gutskaufes von Wichtigkeit

    wäre.

    Der erg. GeFERTIGTE gestattet sich daher nochmals, EUr.[ER] Exzellenz die Sache nahezu-

    legen, die in seinem ergebensten Letzten vom 29. [pass.? – gemeint ist wahrscheinlich der vergangene Monat] vorgetragenen höfl. Bitte - mit

    dER MODIFICATION zu wiederholen: EUr. Exzellenz möge gütigst gestatten, dass der erg. GeFERTIGTE auf seine Kosten wenigstens

    den vierten THeil der Serowitzer Waldungen fachmännisch + unter Berücksichtigung des Herrn FÖRSTER Ptácek auf SEINEN EFFEKTIVEN HOLZWERT schätzen lassen darf

    Von einer Messung [crabbed] Schätzung der verpachteten Ökonomie[crabbed] würde der erg. GeFERTIGTE

    vollständig abzuSEHen gewillt sein.

    Zum Schlusse erlaubt sich der erg. GeF.ERTIGTE die höfliche Bemerkung, ob EUr.E Exzellenz

    bei Nennung des Verkaufspreises von ÖRF 400.000,-- bereits auf die VERHEERENDE WIRKUNGEN DES Nonnenfraßes

    dem ein Teil des Serowitzer BUDIN Wald[crabbed] [crabbed] zum Opfer fiel Rücksicht genommen HABE.

    Bez.[üglich] Bezalung des Gutes bei evtl. Kaufe desselben würde der erg. GeF.

    die Hälfte des KaufSCHILLINGS sofort bei Abschluss des Kauf-

    vertrages in bar, die andere Hälfte in zehn gleichen jährlichen Raten zuzüglich der 4 %igen Zinsen erLEGEN.

  • Hut ab, Erna! Ich kehrte jetzt zum Text zurück, aber Du hast inzwischen fast alles auslesen können. Wunderbar!


    Weitere Ergänzungen:


    BUDIN WaldDISTRIKTES zum Opfer ...

    Von einer Messung RESP. (= bzw.) Schätzung der ÖkonomGRUNDES (???)

  • wertGESCHÄTZTEn ZUSCHRIFT ddt Reichenhall (?)

    wertGESCHÄTZTEn ZUSCHRIFT d(a)t(u)m Reichenhall


    10 [crabbed] infolgedessen

    10 d


    Von einer Messung [crabbed] Schätzung

    Von einer Messung resp(ective) Schätzung (eindeutig)


    der verpachteten Ökonomie[crabbed]

    der verpachteten Ökonomiegründe


    dem ein Teil des Serowitzer BUDIN Wald[crabbed] [crabbed]

    dem ein Teil des Serowitzer Walddistriktes zudem zum Opfer fiel...