Kurrentschrift 1879 Preußen - ich bin leider nicht weit gekommen

  • Hallo!

    Ich rätsel momentan an folgendem Brief von 1879 herum. Leider war es mir nicht möglich zumindest den Zusammenhang zu erfassen.

    Ich würde mich über eure Mithilfe sehr freuen!

    Vielen lieben Dank schon mal!!


    Seite 1:


    Ich ???gheiß? ?i?g,vom lz??

    Oktober 1879 ?b zwei J?fon lang

    die Z???bens?it der Eren nur mit

    gchus??? sis???aytrok??? ??n ???

    Hause in ??ey Steinort in der O?t

    zu garantiren, daß ?? jrch man

    ßeinord? ??zrort?? dmam, mit ??.

    mhn? dar hrf?preuz der ding Aez

    thidli?prit ??m Engol zow?omhr.

    sehemibon, ru?rtz?lrling ?idfihr.

    Stallt f?j ?mg d?m Umtzarid do?t

    Meu???wztr? Lihr?lar, ???sas

    aring frei mrion ??zurmturmrogßig.

    Bauz mreß zatord zt, dir ?etßoomdz

    ??i ??? stansru?auz der h?so?

    ??zrck?ur bun? 2/diesen Jahre s??

    ?? utmm?sarm uz rauz di?fo ?urat?

    zol?l?j

    Repot?? ?om


    Seite Zwei:

    6

    Königsberg 2 Mai 1879

    Herrn

    Graf Lehndorf

    Steinort


    Zufolge Ihrer gest. mündlichen Anfrage

    überreichen wir Ihnen anliegend eine

    Zeichnung, nach der wir das gewünschte Glas-

    dach zum Treibhause fertigen möchten.

    Das Gewicht wird ca 43 Cter sein und

    der Preis pro lter franco hiesigen Bahn-

    hof sich auf M 30,00 stellen. Zum Aufstel-

    len senden wir einen Monteur und be-

    rechnen für denselben bei seiner Reise

    und seiner Station pro Tag mit der Rei-

    sezeit M 5,50.

    Wir sehen Ihrer geschätzten Bestellung

    gerne entgegen und bitten bei derselben

    uns eine Zeichnung des Gebäudes einzu-

    senden.


    Hochachtungsvoll (?):

    pp Union Gießerei

    W ?ennß ??tendorf

  • Zum Treibhaus2 einige Vorschläge:


    ... nach der wir das gewünschte Glas-

    dach


    Das Gewicht wird .... 30 lter (?)

    der Preis pro lter (?) ....hiesigen Bahn-

    hof sich auf M 30.00 stellen. Zum Aufstel-

    len ... und be-


    rechnen für denselben bei seiner Reise

    und seiner Station pro Tag... Bei-


    ...Ihrer geschätzten Bestellung


    Hochachtung...?


    Leider kann das Foto (für mich) nicht genügend vergrößert werden.


    Gruß, Johann

  • Vielen Dank für deine Zeit und dein geschultes Auge, lieber Johann!

    Ich habe die Dateien noch einmal in besserer Qualität hochgeladen. Nachträglich scheint das zu gehen, offenbar nur beim Erstellen ist die 500 KB-Grenze aktiv.

    Einen schönen Tag noch!

  • Zur Seite eins.


    Wie soll man das auch lesen können. Also erste Eindrücke.


    Ich verpflichte mich vom 1sten

    October 1879 ab zwei Jahre lang

    die Haltbarkeit der von mir aus

    geführten Eisen.... von

    Hause in ..... Steinert in der ....

    zu garantieren, daß ich jede von

    ................................., mit

    ....... der Er...... der durch Ung(e?)

    schicklichkeit oder ........ zerbrochen(?)

    ......., .........lich ausführe

    Sollt sich ................. das

    Mauer..... ......, welches

    auch für .........

    ......... ist, die ..........

    ..................... der Eisen

    ............. binnen dieser 2 Jahre .....

    So(?) übernehme ich auch diese ........

    .........

    Partner von


    Ich weiß nicht, ob geplant war, daß dies jemand liest. Eine echte Sauklaue. Tut mir leid, vielleicht fällt mir irgendwann noch was Gutes ein.

  • Ich weiß nicht, ob geplant war, daß dies jemand liest

    Auch für mich war das Schriftbild verdächtig. Am Wochenende komme ich zur Luft, schaue mir den auch den Text 1 an. Auf den ersten Blick schreckte er mich zurück, so ging ich gleich zum Text 2 weiter.

  • Ergänzungen (eher nur Tipps) zu Ernas Lösung:

    Ich verpflichte mich vom 1sten

    October 1879 ab zwei Jahre lang

    die Haltbarkeit der von mir aus

    geführten Eisen.... von

    Hause in ..... Steinert in der ....

    zu garantieren, daß ich jede von

    ................................., mit ...

    NEHME der ErSETZUNG der durch Ung(e?)

    schicklichkeit oder HAGEL (?) zerbrochen(?)

    ......., .UNENTGELTlich ausführe

    Sollt sich ................. das

    Mauer..... .LINEALES, welches

    auch für .........DIS-

    TANZ MAß GEBEND ist, die ..........

    ..................... der Eisen

    ............. binnen dieser 2 Jahre .....

    So(?) übernehme ich auch diese .AUS.......

    .........

    Einmal editiert, zuletzt von habeljohann ()

  • Danke Johann, ausgezeichnet.

    Ich versuche noch etwas weiterzubasteln (und irgendwann haben wir was lesbares daraus gemacht) :)


    Ich verpflichte mich vom 1sten

    October 1879 ab zwei Jahre lang

    die Haltbarkeit der von mir aus

    geführten Eisen.... von

    Hause in ..... Steinert in der ....

    zu garantieren, daß ich jede von

    .........Reparatur daran, mit ...

    NEHME der ErSETZUNG der durch Ung(e?)

    schicklichkeit oder HAGEL (?) zerbrochen(?)

    Scheiben, .UNENTGELTlich ausführe

    Sollt sich nach dem Urtheil des

    Maurermeister .LINEALES, welches

    auch für meine Reparaturverpflicht-

    tung MAß-GEBEND ist, die ..........

    ..................... der Eisen

    ............. binnen dieser 2 Jahre .....

    So(?) übernehme ich auch diese unent-

    geldlich

  • Einige Kleinigkeiten noch:

    Ich verpflichte mich vom 1sten

    October 1879 ab zwei Jahre lang

    die Haltbarkeit der von mir (aus …ung?) aus-

    geführten Eisen.... von …

    Hause in ..... Steinert in der Art

    zu garantieren, daß ich jede von

    .........Reparatur daran, mit Aus

    NaHME der ErSETZUNG der durch Ung(e)

    schicklichkeit oder HAGEL (?) herab…(?) zerbrochen(?)

    Scheiben, UNENTGELDlich ausführe

    Stellt sich nach dem Urtheil des

    Maurermeister .LINEALES, welches

    auch für meine Reparaturverpflicht-

    tung MAß-GEBEND ist, die ..........

    ..................... der Eisen

    ............. binnen dieser 2 Jahre heraus

    So(?) übernehme ich auch diese unent-

    geldlich