Bitte um Hilfe bei Übersetzung

  • Hallo Franz,

    aber der Fragezeichen werden schon weniger. :)

    Na dann mal los:


    Wisset Jhr aber auch selbsten kein anderes Liecht, so werdet

    Jhr doch im innersten Eueres Hertzens überzeuget seyn müssen,

    daß wir mit gröstem Recht die Einsicht derer verweigerten

    Acta so nachdrücksam anverlangt, mit gröstem Recht die

    uns disorts vorgerückte Umzüge Euch selbst zur Last legen,

    und mithin auch mit gröstem Recht die von Euch angebottene

    Ausliefferung Eueres Arrestanten auschlagen können und

    sollen; bis wir durch neu gesamlete Inditia in Stand

    gestellt werden, ihne nach Rechtens Form zu Requiriren

    und so dann auch zu processieren.


    Um kein anderes Licht zu wissen, muß eine Redewendung sein, die wie so nicht mehr kennen. Möglicherweise sowas wie: Fällt Euch nichts besseres ein.

    Die vorgerückten Umzüge sind eher die vorgeworfenen Anstalten.


    Schöne Grüße

    Erna

    Einmal editiert, zuletzt von Ernaburga ()

  • Hallo Erna,

    vielen, vielen Dank für Deine Hilfe.

    Es kommen immer wieder Wörter vor die ich nicht lesen kann.:(

    Der letzte Teil der zweiten Seite:

    Wir ersuchen euch aber nachmaßen Hochghteste ?? get L Bts und

    Hochgr mit gutem vorbedacht, und ermahnen euch bey dene

    ?werhren E???, dir ihre gleich uns, und wir gleich

    das wann ihr uns gleich dermassen , oder noch euch ?? eint

    oder anderer, auf den Lachner zeigende Inditia, oder wirkliche ?oben

    einberuften

    Schöne Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,

    Du läßt Dich durch die früheren Buchstabenschreibweisen und die später ungewöhnlichen Ligaturen ss, sch, ff etc. und die alte "Rechtschreibung" uns ungewohnter Worte verdrießen. Die Übertragung ist nicht so schlecht wie Du vorgibst. In manchen Punkten, sieht es so aus, als ob Du Dir selbst nicht glaubst.

    Aber mir macht es Spaß (und ich will bis zum Ende mitlesen dürfen), deshalb gern.


    Wir ersuchen Euch aber nochmahlen Hghtestr (Schnörkel) getr. L. Bts und

    Hochgrg. mit gutem Vorbedacht, und ermahnen Euch bey denen

    schweren Eyden, die Jhr gleich uns, und Wir gleich Euch, geschworen

    daß wann Jhr uns gleich dermahlen, oder noch hinfürwerts eint

    oder andre, auf den Lachner zeigende Inditia, oder würckliche Proben

    einberichten


    "gleich dermahlen, oder noch hinfürwerts" wie "jetzt oder später"


    Auf zur dritten Seite :)

    Nette Grüße

    Erna

  • Hall Erna,

    ein großes Dankeschön für Deine Unterstützung. Es freut mich sehr, dass es dir Spaß macht, mir zu helfen.

    Ja es stimmt, manchmal erscheint mir das von mir gelesene völlig unsinnig. Aber es wird schon besser.

    Die dritte Seite:

    einberichten könnt, ihr und solche darf nicht herhalten, und mith

    den Lauff der und, als denn competenten Richter, obligenden

    Justiz hemmen wollt : dann wir so wollten disort?, alt auch

    wider all?? dasjenigen was ihr allenfalls, über ein in unserer

    Jurisdiction begangenen Delictum, einherer Judicatur zuweile

    korer??nen möchten, bestens protestiert haben wollten.

    Schöne Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,

    je länger man dran liest, desto klarer wird es. Soviele Buchstaben hat das ABC ja dann doch nicht.


    einberichten könnet, Jhr uns solche doch nicht verhalten, und mith

    den Lauff der uns, als dem competenten Richter, obligendem

    Iustiz hemmen wollet: dann wir so wollen disorts, als auch

    wider alles dasjenige was Jhr allenfahls, über ein in unserer

    Iurisdiction begangenes Delictum, unserer Iudicatur zuwider

    vornehmen möchtend, bestens protestirt haben wolten.


    "verhalten" = vorenthalten

    ?mith? - Ich vermute die Zeile ist noch nicht zu Ende, da steht mithin.

    Er hat eine End-s Variante, die sieht aus wie ein großes S, daß am Ende steht. Andererseits aber auch die runde Abschlußvariante, die wir heute kennen. Fragt sich ob das verschiedene Qualitäten darstellen soll? Die "Großvariante" habe ich glaube noch nicht in einer Trennfunktion bemerkt, aber sie ersetzt auch nicht alle End-s. Eine Marotte?


    Schöne Grüße

    Erna

  • Hallo Erna,

    vielen Dank für Deine bisherige HILFE.:thumbup::thumbup:

    Heute das große Finale. Und wieder diese Unklarheiten.:(

    Der letzte Teil:

    Und zumahlen Ihr ??ster ??. L. Bts.= uns Hochgr??

    ges?? trägt den ganzen hergang dieses Geschäfft, samt un=

    serem Brief=??? ad Protocollum zu er?enen, so ?????

    wir uns , das dieser unsere Erklärung dir Redlichkeit unserer

    Absichten, so wohlen in gegenwärtig als zukönftigen Zeiten

    rechtfertigen, und und mithin auch wirk? alle und angedreute

    Masnehmungen stützen und ????? wird.

    Dir ??? übrigens unter Erlassung ?Göttlicher Absicht.

    all??? beharrend

    Schöne Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,

    oh, wirklich schon zu Ende. Allzu schade,


    Und zumahlen Jhr Uhghtestr () getr. L. Bts und Hochgeg.

    gesinnet seyt den ganntzen Hergang dieses Geschäffts, samt un-

    serem Brief-Wechsel, ad Protocollum zu nehmen, so schmeichlen

    Wir uns, daß diese unsere Erklärung die Redlichkeit unserer

    Absichten, so wohlen in gegenwärtig als zukönfftigen Zeiten,

    rechtfertigen, und uns mithin auch wider alle uns angedreute

    Maßnehmungen schützen und schirmen werde.

    Die Wir übrigens unter Erlassung göttlicher Absicht

    allstets beharrend.


    "angedreute Maßnehmungen" natürlich angedrohte Maßnahmen.


    In freudiger Erwartung, Du findest Ähnliches.

    Nette Grüße

    Erna

  • Hallo Erna,

    vielen herzlichen Dank für Deine HILFE.:) Nun kann ich dieses Schreiben gut dokumentieren und in meine Sammlung geben.

    Ich hätte schon noch einige Briefe .

    Es wäre natürlich Super, wenn du mir noch weiterhelfen würdest.

    Schöne Grüße

    Franz