OCR Frakturerkennung

  • Guten Abend!


    Hat jemand Erfahrungen mit OCR Frakturerkennungs-Programmen? Es soll ja mittlerweile sogar schon Freeware-Programme geben (u. a. NAPS2, Tesseract OCR/gImage Reader). Können diese empfohlen werden?


    Vielen Dank im Voraus

  • Ich arbeite mit FreeOCR Version 5.4.1 und habe damit gute Erfahrungen, allerdings gilt auch hier: Je besser die

    Vorlage, desto besser die Erkennung. Mit der Unterscheidung von lang-s und f dürften alle OCR-Programme

    Schwierigkeiten haben.

    Standardfehler beseitige ich über die Suchen-Ersetzen-Funktion, z.b. ii zu ü.

    FreeOCR nutzt die Texterkennung von Tesseract.


    Teo

  • OCR und Frakturist eine schwierige Sache, da die allermeisten für Privatnutzer vorgesehenen OCR-Programme auf das Erkennen von Antiquaschriftzen ausgelegt sind, und die erkannten Formen dann eben anhand eines Antiqua-Skeletts zu erkennen suchen. Daher wird ein Fraktur-A eben immer erst einmal zum U, oder ein V zum B.


    Richtig auf die Erkennung von Frakturschriften ausgelegt gibt es nur eines, und hier wird dieses Monopol auch leidlich ausgenutzt:

    http://www.frakturschrift.com/de:pricing. Es ist also nicht wie üblioch ein Programm, das man auf seinenm Rechner installiert, und dann für beliebig viele Aufgaben nutzen kann, sondern diwe Lizenzen sind von der Seitenzahl abhängig.

  • Hallo Siegmarer,


    meines Erachtens bezieht sich der von Dir genannte Preis auf normale - nicht Fraktur -OCR-Erkennung, die die neueste Version von Finereader (Finereader 14) gerade nicht leistet, was ich im übrigen selbst ausprobiert habe.

    Frakturerkennung geht nur mit dem Abby Recognition Server. Das kostet z.B. für 2500 Seiten 149 Euro, siehe: http://www.frakturschrift.com/de:pricing.




  • Tatsächlich. Das ist ja eine tolle Nachricht. Man kann also über den englischsprachigen Zugang doppelt so günstig eine Fine-Reader- Frakturerkennung machen wie über das deutschsprachige Angebot. Ich werde es baldmöglichst ausprobieren und möglichst einen

    Ergebnisvergleich mit der kostenlosen Texterkennung FreeCOR machen.


    Teo