Unbekannter Brief 19. Jahrhundert

  • Liebe Mitglieder,


    im Rahmen meiner Masterarbeit bearbeite ich einige Briefe eines bekannten Indologen des 19. Jahrhunderts, dessen Handschrift wirklich sehr gut leserlich ist. Nun taucht im Korpus der Briefe einer auf, der definitiv nicht von ihm geschrieben sein kann, da die Schrift eine ganz andere ist, und, leider dazu, sehr unleserlich. Könnt ihr mir beim Entziffern helfen? Ich komme absolut nicht weiter...


    Viele liebe Grüße,

    Dominika




  • 30/10.76

    Geehrt H. D.

    „Es versteht sich… ___ ____“ heißt es im Vorwort zu vol2 der A.V.; und wenn ____ ____ hie und da schon durchbrochen ist, so möchte ich dann doch nicht weiter gehen, als gerade nöthig ist - Vertreter ist ein neuer Gast der Int. St. einstweilen noch gar nicht in unmittelbarer Aussicht gewonnen, würde ergo., wenn es erst so weit ist, bereits besetzt sein. Ich bedaure daher Ihre Abh. zunächst nicht verwerthen zu können, habe sie jedoch an Prof. A. Kube zu geben mir erlaubt, da sie möglicher Weise verrathen kann, obschon auch da wieder der ausschließl. sanskr. Standpunkt hinderlich ist. Sie werden darüber jedenfalls bald nähere Nachricht erhalten. Mit bestem Dank für Ihr fr. Vertrauen und beste Wünsche für den Fortgang Ihrer verdienstlichen Studie.

    Fr. Gruß auch an Prof. R.

    AW.


    Jemand noch Ideen für die Lücken? Oder Verbesserungen? Es ergibt teilweise grammatikalisch keinen Sinn... danke...!

    Liebe Grüße :)