Bitte um Hilfe bei Transkription

  • Lieber Stabsarzt!


    Hier die Übertragungen, soweit der Text vorliegt:


    Kammer=Unteroffizier / >>nach wieder=holten Anforderungen / Übernahme der
    Kammersachen, Ausgabe derselben / Hohlen [!] der Befehle usw.


    Mehr Originaltext liegt mir gegenwärtig nicht vor - nochmal probieren!


    Herzlichen Gruß!
    Spitzenpfeil.

  • Hallo lieber Spitzenpfeil,


    erst mal ganz herzlichen Dank, ich habe es einfach nicht für möglich gehalten, dass das "Kammer" heißt. Bitte, was heißt das letzte Wort, letzte Zeile auf dieser Seite?


    Nochmals Danke


    Beste Grüße aus Sachsen, Stabsarzt

  • Hallo Spitzenpfeil....das war eine Spitzenleistung, Danke!
    .....ich habe hier noch 3 Seiten mit denen ich mich noch nicht beschäftigt habe. Sie stammen aus einem Kriegstagebuch 1914 einer sächs. Sanitätsformation. Wer auf weiteres Material wartet soll es gerne bekommen. Ich würde mich sehr darüber freuen, da ich z. Z. nicht dazu komme!


    Grüße eines Vogtländers nach Franken

  • Lieber Stabsarzt!


    Es ist alles prima zu lesen, die Anfragen hier sollten sich aber mehr mit Notfällen befassen, nicht mit ganzen Opern.


    Erst selber probieren! Gruß!
    Spitzenpfeil.

  • Danke lieber Freund, ich habe eben alles versucht und es trotzdem nicht erfolgreich geschafft. deshalb habe ich mich ja nach Hilfe umgesehen. In der Antwort vom 13.Juli stand, dass auf weiteres Material gewartet wird. ich habe das als Aufforderung, mehr zu schicken, verstanden. Ich wollte keine "Opern" schicken! sorry, tut mir leid, passiert nicht wieder!


    Danke und Gruß


    Stabsarzt

  • Hallo liebe Gemeinde,


    wer kann mir bitte helfen folgende Seite im Dateianhang zu transkribieren? Es handelt sich um eine Seite aus einem KTB des Feldlazaretts meines Großvaters, welcher da als Stabsarzt tätig war und Buch geführt hat.


    Vielen Dank für die Hilfe und herzliche Grüße aus Sachsen


    Stabsarzt (kurtralf)

  • Hallo Stabsarzt,

    nachdem sich noch niemand Deiner Seite angenommen hat, habe ich den Text mal schnell übertragen.


    Ortsunterkunft
    Linselles [lateinisch geschrieben]
    18.7.18


    Wetter: Warm, windig.

    Da das Lazarett als Gaskrankenlazarett
    Verwendung finden soll und Gelbkreuzerkran=
    kungen [= Senfgas] zu erwarten sind, werden alle hierzu
    erfoderlichen Mittel, Chlorkalk, mehr Sauerstoff=
    bomben usw., bereitgestellt und für solche Zugänge
    nicht die Aufnahme, sondern die große Halle als
    erster Unterbringungsort in Aussicht genommen,
    um Schädigungen durch Ausdünstung aus etwa
    verseuchten Kleidungsstücken in dem hier vorhan=
    denen großen Luftraum zu vermeiden.


    Liebe Grüße,

    Michaela